Tschernobylverein

Betreuung von Kindern aus dem weißrussischen Kreis Krasnopolje (Gebiet Mogiljow)

1991 wurde der Verein auf Initiative des „Neuen Forums“ gegründet. Zur Zeit (2016) hat der Verein 58 Mitglieder. OB Dr. Albrecht Schröter, Dr. Karin Kaschuba, dem Universitätsrektor a. D. Prof. Klaus Dicke und Neulobedas Ortsteilbürgermeister Volker Blumentritt sind vier Ehrenmitglieder.

Wir betreuen weißrussische Kinder aus 14 Dörfern der Kreises Krasnopolje (Gebiet Mogiljow), die jeweils die beiden Schulen und Kindergärten in Cholmy und Koselje besuchen. Das Gebiet liegt im Südosten Weißrusslands und wurde 1986 nach der Explosion des Atomkraftwerkes von Tschernobyl radioaktiv kontaminiert.

Ein- bis zweimal jährlich laden wir Kinder aus diesem Gebiet zu einem dreiwöchigen Erholungs- und Genesungsaufenthalt nach Jena ein. In dieser Zeit können die Kinder abwechslungsreiche, vitamin- und mineralstoffreiche Nahrung aufnehmen. Sie lernen Jena und darüber hinaus Thüringen kennen, haben jede Menge Spaß bei dem vom Verein organisierten Tagesprogrammen. In der übrigen Zeit werden sie liebevoll von Gastfamilien aus Jena und dem Saale-Holzland-Kreis betreut, die „ihre“ Kinder an ihrem Familienleben teilhaben lassen. Die Kinder kehren erholt und mit einem gestärkten Immunsystem in ihre Heimat zurück.

Zunehmend sehen sich die Bewohner in den Dörfern ökonomischen Notlagen ausgesetzt. Daher unterstützen wir die Familien, indem wir die Kinder in Jena mit Kleidung und Schuhen ausstatten.

Wir versuchen auch vor Ort, die Schulen und Kindergärten bei deren Ausstattung und Renovierung finanziell zu unterstützen. Seit vielen Jahren ermöglichen wir Schulabgängern aus ärmlichen Familien mit einem monatlichen Stipendium ein Studium oder eine Berufsausbildung in Weißrussland zu ermöglichen.

Traditionell führen wir Anfang Januar jeden Jahres eine Weihnachtsfahrt nach Weißrussland durch. Wir sammeln zu Hause Geld für Weihnachtsgeschenke, die wir dann in Weißrussland kaufen. Ca. 250 Kindern bereiten wir zum russ.-orthodoxen Weihnachtsfest somit eine Freude.

Wie können Sie uns bzw. den Kindern helfen?

  • Nehmen Sie ein Kind bei sich zu Hause auf: Jedes Jahr im Juni suchen wir Gastfamilien für 10-14 jährige Jungen und Mädchen und deren Lehrerinnen und gegebenenfalls für September/Oktober für 8-9 jährige Kinder.
  • Spenden Sie für die Weihnachtsfahrt, für 5-6 € können wir einem Kind ein Geschenk kaufen.
  • Werden Sie Vereinsmitglied, der Jahresbeitrag beträgt 20 €.
  • Werden Sie Pate für eine/n Auszubildende/n für 30 €/Monat (Sponsorenpool ist auch möglich)
  • Wir nehmen ständig Alttextilien und Schuhe aller Art und Größe an.
  • Helfen Sie bei der Organisation und Betreuung der Kinderaufenthalte.

Alle in unserem Verein tätigen Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter leisten ehrenamtliche Arbeit.
Wir sind allen ehrenamtlichen Helfern, Betreuern, den Gasteltern, den Sponsoren und Förderern unseres Vereines zu tiefstem Dank verpflichtet. Erst deren unermüdlicher Einsatz und Enthusiasmus ermöglichen den weißrussischen Kindern diese unvergesslichen Erlebnisse.

Spendenkonto:
Sparkasse Jena, IBAN: DE85 8305 3030 0000 0529 14

Am Plan 8
Jena 07743 Thüringen DE
Get directions

zurück zu Jenapolis – klick aufs Logo!

Aktuelle Nachrichten auf Jenapolis

Ältester Vormensch lebte möglicherweise in Europa Forscher finden Hinweise auf 7,2 Millionen Jahre alte Vormenschen-Art vom Balkan Neue Hypothese zum Ursprung des Menschen Tübingen. Die gemeinsame Linie von Schimpansen und Menschen hat sich möglicherweise mehrere hunderttausend Jahre früher getrennt als bislang angenommen: Diese These veröffentlichte ein internationales Forschungsteam um Professorin Madelaine Böhme vom Senckenberg Centre […]

Der Beitrag Liegt die Wiege der Menschheit doch in Europa? erschien zuerst auf Jenapolis - Einfach Mitmachen!.

Halle (Saale). Die Verleihung des internationalen Wettbewerbs „Designpreis Halle 2017“ beginnt am Dienstag, 23. Mai 2017, 19 Uhr, im ehemaligen Institut der Physikalischen Chemie, Mühlpforte 1. Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand wird ein Grußwort sprechen. Im Rahmen der Veranstaltung wird auch die Ausstellung der für den Designpreis nominierten Arbeiten eröffnet. Sie sind von Mittwoch, 24. Mai […]

Der Beitrag Internationaler Designpreis Halle 2017 wird verliehen erschien zuerst auf Jenapolis - Einfach Mitmachen!.

Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange: „Zunehmender Digitalisierung wird Rechnung getragen.“ Leipzig. Heute ist der Startschuss für das Leipziger Recherche-Netzwerk gefallen. Mit diesem Katalog bietet die Universität Leipzig die Möglichkeit der Recherche in den Beständen von 13 Leipziger Bibliotheken. Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange: „Für den Nutzer werden geistige Ressourcen schneller und unkomplizierter zugänglich und er wird davon […]

Der Beitrag Leipziger Recherche-Netzwerk nimmt Arbeit auf erschien zuerst auf Jenapolis - Einfach Mitmachen!.

Einstimmig gewählt Jena. An der Spitze der Ernst-Abbe- Hochschule (EAH) Jena steht ab November dieses Jahres Prof. Dr. Steffen Teichert. Professor Teichert wurde heute (22. Mai) durch den Hochschulrat der EAH Jena einstimmig zum neuen Rektor bzw. Präsidenten gewählt. Bereits am 25. April hatte der Senat der Hochschule seine Zustimmung zum Wahlvorschlag der Findungskommission einvernehmlich, […]

Der Beitrag Professor Steffen Teichert zum neuen Rektor der EAH Jena gewählt erschien zuerst auf Jenapolis - Einfach Mitmachen!.

Leipzig. Während des diesjährigen „Kirchentages auf dem Weg“ lädt die Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ vom 25. bis 28. Mai 2017 ein, sich am authentischen Ort über die kommunistische Diktatur in der DDR und ihre Überwindung durch die Friedliche Revolution zu informieren. Unter dem Motto „Von der Leipziger Disputation zur Friedlichen Revolution“ wollen wir […]

Der Beitrag Die Friedliche Revolution und aktuelle gesellschaftliche Probleme auf Leipziger Podien erschien zuerst auf Jenapolis - Einfach Mitmachen!.

Minister Tiefensee: „Gemeinsame Kraftanstrengung aller Akteure nötig“ Branchendialog gestartet Erfurt. Der Wandel in der Automobilindustrie rückt künftig noch stärker in den Fokus der Thüringer Wirtschaftspolitik. „Wir starten einen breit angelegten ‚Branchendialog‘ zur Zukunft der Zulieferindustrie in Thüringen“, sagte Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee heute beim Weimarer Wirtschaftsforum. Initiiert vom Wirtschaftsministerium und dem im letzten Jahr gegründeten Thüringer […]

Der Beitrag Thüringen sucht Antworten für Wandel in der Automobilindustrie erschien zuerst auf Jenapolis - Einfach Mitmachen!.

Jena/Weimar. Auf der festlichen Abschluss-Gala des 11. FullDome Festivals im Zeiss-Planetarium Jena, durften sich Studierende der Bauhaus-Universität über JANUS Awards für ihre herausragenden 360-Grad-Produktionen freuen. In der studentischen Kategorie erhielt Raphael Schardt (Foto) den JANUS Student Award für seinen von Karl May inspirierten 360-Grad Kurzfilm »Das indianische Meisterstück«. Im Sound-Bereich ehrte die internationale Expertenjury Kate […]

Der Beitrag Auszeichnung für Studierende der Bauhaus-Universität bei internationalem FullDome Festival erschien zuerst auf Jenapolis - Einfach Mitmachen!.

Erfurt. Ein Kind zu verlieren lässt trauernde Eltern zurück, die sich in sogenannten Selbsthilfegruppen „Verwaister Eltern“ begegnen und im Austausch Anteilnahme und Unterstützung erfahren. Zurückbleibende Geschwister werden in ihrer Trauer oft übersehen und bleiben mit ihrem Schmerz nicht selten lange allein. Im Rahmen einer Gruppe für erwachsene „Verwaiste Geschwister“ laden wir Menschen ein, die den […]

Der Beitrag Aufbau der Selbsthilfegruppe „Verwaiste Geschwister“ erschien zuerst auf Jenapolis - Einfach Mitmachen!.