Glashaus im Paradies e.V.

Kulturverein zur Nutzung des denkmalgeschützten Glashauses

Das Glashaus im Volkspark Oberaue ist ein besonderes und einmaliges Objekt. Lange Zeit war der Pavillon ungenutzt und verfiel. Das Gebäude selbst stand kurz vor dem Abriss. Um dies zu verhindern und die Einmaligkeit des Objektes zu nutzen, zu bewahren und neu zu beleben, will der Verein das Glashaus für Veranstaltungen verschiedenster Art nutzen. Wir sind überzeugt, dass eine sinnvolle Nutzung eine Bereicherung für das öffentliche und kulturelle Leben der Stadt Jena darstellen kann, die auch über die Stadtgrenzen ausstrahlt. Der Verein möchte das GLASHAUS als Ort installieren, an dem eine Begegnung von Kultur und Natur erlebbar wird.
Auf Betreiben des Vereins konnte erreicht werden, dass das Glashaus 2006 unter Denkmalschutz gestellt wurde.

Bauliche Besonderheiten

Der Glaspavillon gliedert sich in zwei durch eine Durchbruchstrukturwand miteinander verbundene Baukörper.

Details

Monolithisches Gebäude in Mauerwerksbauweise mit Dach in Stahlleichtkonstruktion, nicht unterkellert
Normalformat gelb verblendet, Holländischer Verband (2 Läufer, 1 Kopf)
Südostseite, in Richtung Saale, Mehrzweckraum,
Wandscheiben aus hammerrechten Natursteinmauerwerk
Ausgabegebäude Plastikputz, weiß gestrichen
Innenraum MZR (Mehrzweckraum) Natursteinplatten geschliffen, poliert, 60/30, bulgarischer Kalkstein, Innenwände weiß
Gesamtkosten: 200.880 Mark

Projektant: Dipl.-Ing. Architekt Friedhelm Schubring, geplant 1974, gebaut 1978.

Das Gebäude ist ein herausragendes Beispiel für die Adaption der Moderne in der DDR-Architektur.
Der Volkspark ist Kulturdenkmal im Sinne des Thüringer Denkmalschutzgesetzes (ThDSchG v. 7. Januar 1992, § 2 Abs.1 und 2) mit Ausweisung 17. September 2002 mit folgender Begründung: raumbildender und milieuprägender Bestandteil des Ortsbildes der Stadt Jena; geschichtliches Zeugnis sozial- und städtebaureformerischer Bestrebungen im 20. Jh.; eines der wenigen Zeugnisse der Gartenkunst der 50er Jahre in Thüringen.

Im Jahr 2005 wird der Glaspavillon in die Landesdenkmalliste Thüringen aufgenommen.

Vor dem Neutor 6
Jena 07745 DE
Get directions