Frommannscher Garten

Grünfläche

Am Frommannschen Anwesen gelegen, befindet sich eine kleine Oase inmitten der Stadt. Carl Friedrich Ernst Frommann (1765 – 1837) war Verleger und Zeitgenosse von Goethe, Schiller, Fichte und vielen weiteren Persönlichkeiten des 18./19. Jahrhunderts. Mit Goethe verband ihn besonders die Pflegetochter Wilhelmine „Minchen“ Herzlieb. Der 58-jährige Dichterfürst schwärmte 1807 von der 18-jährigen Minchen. Ihr widmete er einige Sonette.

Der Garten des Verlegers liegt direkt an Institutsgebäuden der Friedrich-Schiller-Universität (Germanistik, Volkskunde/Kulturgeschichte) und der Thüringischen Landes- und Universitätsbibliothek (ThULB). Oftmals nutzen Studenten diesen Garten, um sich zu erholen. Daneben gibt es auch zahlreiche temporäre Ausstellungen und Installationen der Kunsthistoriker.

Der Garten ist frei zugänglich, beherbergt einige Skulpturen, Bänke und eine Pergola. Auf dem Rasen nehmen meist Studenten Platz.