Accouchierhaus

Institutsgebäude

Das historische Gebäude ist 1556 als zweigeschossiges Fachwerkgebäude errichtet worden. Das Accouchierhaus (Gebäranstalt, Hebammenschule) erhielt seinen Namen 1779 in der Ägide von Geheimrat Goethe (seit 1775 in Weimar) mit Einrichtung einer „Lehranstalt für Geburtshilfe“. Sie wurde von Justus Christian Loder (1753-1832) und Johann Christian Stark d. Ä. (1753-1811) geleitet. Diese Lehranstalt gilt als Gründungsstätte der Universitäts-Frauenklinik in Jena.
Das Gebäude wurde von 2000 bis 2003 grundlegend saniert. Bauelemente der Umbauten von 1668 und 1779 wurden aufbereitet und dargestellt. Im Kellergeschoss wurden die Raumstrukturen von 1556 gesichert.

Literatur:
Vom Accouchierhaus zur Universitäts-Frauenklinik

Symposium 230 Jahre Frauenklinik Jena
Ekkehard Schleußner (Hrsg.)
ISBN 978-3-942176-18-7
Preis: 19,80 Euro