Anzeige

Saalfeld. Die Saalfelder Kriminalpolizei durchsuchte am heutigen Morgen gemeinsam mit Beamten der Landespolizeiinspektion Saalfeld die Wohnungen von drei 18-jährigen Männern in Rudolstadt und Unterweißbach. Diese stehen im Verdacht, am 31. Oktober auf dem Saalfelder Marktplatz eine Gruppe Jugendlicher und Heranwachsender angegriffen und dabei mindestens drei Personen leicht verletzt zu haben.

Im Rahmen der Durchsuchung wegen des Verdachtes des Landfriedensbruchs konnten entsprechende Beweismittel sichergestellt werden. Weiterhin wurden Gegenstände die Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz darstellen, sowie typische Utensilien der Graffitiszene aufgefunden. Ein politisches Tatmotiv kann derzeit ausgeschlossen werden.

Hinweise zu verdächtigen Personen sowie weitere Informationen, die zur Aufklärung der Auseinandersetzung auf dem Marktplatz in Saalfeld am 31.10.2020 beitragen, nehmen die Ermittler der Kripo Saalfeld unter der Telefonnummer 03672/417-1464 entgegen.

Anzeige