Anzeige

Jena. Die Kriminalpolizei Jena konnte am 12. November einen 68-Jährigen aus dem Saale-Holzland-Kreis festnehmen. Dem Mann wird mehrfacher schwerer sexueller Missbrauch eines 7-jährigen Mädchens vorgeworfen.

Die Übergriffe sollen alle zwei Wochen stattgefunden haben, nämlich immer dann, wenn das Mädchen zu Besuch bei der Mutter war, da diese mit dem Tatverdächtigen in einer Wohngemeinschaft zusammenlebt. Am vergangenen Donnerstag fand schließlich, in enger Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Saale-Holzland-Kreis, die Durchsuchung bei dem Beschuldigten statt.

Bei dieser ergaben sich keine Hinweise darauf, dass noch weitere Kinder von solchen Übergriffen betroffen sind. Folglich klickten die Handschellen. Das Amtsgericht Gera bestätigte die Festnahme, sodass der Mann anschließend einer JVA zugeführt wurde. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige