www.pixabay.com, Lizenz: CC0 Public Domain
Anzeige

Kita Storchennest in der Rathenaustraße bleibt diese Woche komplett geschlossen

Gera. Die Mehrzahl der Menschen in Gera, die sich mit Stand 16. November 2020 in Quarantäne befinden, sind Kinder und Jugendliche. Demnach sind 397 von insgesamt 749 Personen in häuslicher Isolation weil sie selbst infiziert sind oder als Kontaktperson gelten. Hinzu kommen 84 Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrerinnen und Lehrer.

Derzeit sind einzelne Klassen und Lehrer an folgenden Schulen in Quarantäne: SBBS Wirtschaft und Verwaltung, SBBS Gesundheit und Soziales, Goethegymnasium/Rutheneum sein 1608, Osterlandgymnasium, Karl-Theodor-Liebe-Gymnasium, Debschwitzer Schule, Regelschule 4, Grundschule Hans-Christian-Andersen, „Tabaluga“-Grundschule und die Grundschule „Otto Dix“.

Folgende Kindertagesstätten befinden sich im eingeschränkten Regelbetrieb: Montessori-Kinderhaus Frohes Leben und die Kindertagesstätte Langenberger Zwerge. Betroffen von mehreren Corona-Infektionen ist auch die Kindertagesstätte Storchennest. Hier hat das Gesundheitsamt am vergangenen Sonnabend einen Schließungsbescheid erlassen. Dieser gilt bis zum 20. November 2020.

Aktuell sind in der Stadt Gera 168 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Seit März wurden insgesamt 612 Infektionen registriert, davon gelten 418 als genesen, 26 sind mit Stand 16. November 2020 verstorben.

Anzeige