Anzeige

Bad Schmiedeberg. Am 12. November kam es gegen 20:30 Uhr in Sackwitz, einem Ortsteil von Bad Schmiedeberg, zu einer Explosion eines Anbaus eines Einfamilienhauses. Zwei Zeugen, die den Knall wahrnahmen und sich daraufhin zum Ereignisort begaben, fanden den 31-​jährigen Hauseigentümer verletzt in den Trümmern des Vorbaus.

Nach jetzigem Kenntnisstand führte eine offenbar nicht verschlossene Gasflasche zur Explosion.

Der Geschädigte wurde im weiteren Verlauf mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Am Gebäude entstand ein Sachschaden von ca. 50.000 Euro.

Am Einsatz waren Kräfte der örtlichen Feuerwehren, des Rettungsdienstes, des Ordnungsamtes der Stadt sowie der Polizei beteiligt. Die polizeilichen Ermittlungen zum Geschehensablauf dauern an.

Anzeige