Pixabay License
Anzeige

Eisenach. Die Stadt Eisenach hat die städtischen Sporthallen und Sportanlagen für den Kinder- und Jugendsport der Vereine seit dem 9. November frei gegeben. Die Vereine müssen für den Übungsbetrieb zusätzlich ein sportartspezifisches Konzept erstellen. Dieses Konzept muss vorhanden sein und umgesetzt werden, ist aber nicht vorab beim Gesundheitsamt einzureichen.

Viele Vereine hatten bereits im Sommer sportartspezifische Hygieneschutzkonzepte erstellt, diese sollten überprüft werden, ob sie für den Hallenbetrieb entsprechend der Vorgaben der aktuellen Verordnung ausreichend sind. Grundlage für diese Lockerungen ist die neue Corona-Verordnung des Freistaates Thüringen.

Für den Erwachsenen-Vereinssport bleiben Sporthallen und -Anlagen weiterhin geschlossen. Individualsport ist allein, zu zweit oder in häuslicher Gemeinschaft möglich. Dies ist bitte vorab der Sportstättenverwaltung (diana.zimmermann@eisenach.de; 03691/670-890) mitzuteilen.

Vereine können im Monat November ihr Schwimmtraining leider nicht im Sportbad aquaplex abhalten. Der Monat November wird seitens des Sportbades genutzt, um Instandsetzungsmaßnahmen durchführen. Die Bauarbeiten finden in den Nachmittagsstunden statt, damit an den Vormittagen der Schulsport stattfinden kann. Sie dienen in einem erheblichen Umfang den Vereinsnutzungen. Wir bitten um Verständnis. Die Schwimmvereine sind von Oberbürgermeisterin Katja Wolf über diese Regelung informiert worden.

Anzeige