Anzeige

Jena. Einer Verkehrskontrolle entzog sich am Sonntagmorgen, kurz nach 04:00 Uhr, der Fahrer eines Pkw Audi. Nach dem Erblicken des Anhaltesignals auf der Stadtrodaer Straße beschleunigte der Fahrer und fuhr sodann mit sehr hoher Geschwindigkeit in Richtung Stadtroda. Hier durchquerte dieser, weiterhin mit hoher Geschwindigkeit, das Stadtgebiet, um im Anschluss wieder in Richtung Jena zu flüchten.

Auf Höhe eines Einkaufsmarktes in Stadtroda versuchten die Beamten, das Fahrzeug erneut zu stoppen. Dies misslang. Ein Beamter konnte sich dabei nur durch einen Sprung zur Seite vor dem heraneilenden Audi retten.

In der weiteren Folge fuhr der Pkw auf die BAB 4 in Richtung Frankfurt/Main auf.

Aufgrund von Hinweisen zum Fahrer sowie der Minimierung von Gefahrenpotentialen, sowohl für den Fahrer des flüchtigen Fahrzeuges und dessen drei weiteren Insassen, als auch für die eingesetzten Beamten und anderer Verkehrsteilnehmer, wurde die Verfolgung auf Höhe der Anschlussstelle Bucha abgebrochen.

Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Anzeige