Anzeige

Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek und Archiv bleiben geöffnet

Weimar. Ab Montag, 2. November 2020, schließt die Klassik Stiftung Weimar gemäß der angekündigten neuen Thüringer Landesverordnung zur Corona-Prävention bis einschließlich 30. November 2020 alle ihre Museen und musealen Einrichtungen. Auch sämtliche Veranstaltungen mit Publikumsverkehr entfallen bis Ende November. Das Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek und das Goethe- und Schiller-Archiv bleiben für Nutzerinnen und Nutzer geöffnet. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in den öffentlichen Bereichen ist verpflichtend. Das Hygienekonzept der Klassik Stiftung wird laufend aktualisiert.

Gemäß dem Grundsatz #closedbutopen lädt die Klassik Stiftung ihre Besucherinnen und Besucher im November ein, ihre Museen und Angebote digital zu erleben. Seit dem Frühjahr hat die Stiftung ihr digitales Angebot mit Formaten wie Online-Führungen, digitalen Ausstellungen und Sammlungs-Highlights kontinuierlich ausgebaut.

Im Folgenden sind die ab Montag, 2. November, geschlossenen Einrichtungen der Klassik Stiftung aufgelistet. Die Rebecca-Horn-Installation „Konzert für Buchenwald“ im E-Werk, das Römische Haus, die Parkhöhle im Park an der Ilm, Schloss Belvedere, Schloss Tiefurt, Schloss Kochberg, das Wielandgut Oßmannstedt sowie das Schiller-Museum Bauerbach sind im Zuge der regulären Winterschließungen zu diesem Zeitpunkt bereits geschlossen. Das Liszt-Haus ist seit März geschlossen.

• Bauhaus-Museum Weimar

• Fürstengruft

• Goethes Gartenhaus

• Goethe-Nationalmuseum

• Haus Am Horn

• Haus Hohe Pappeln

• Historisches Haus der Herzogin Anna Amalia Bibliothek mit Rokokosaal

• Museum Neues Weimar

• Nietzsche-Archiv

• Schillers Wohnhaus

• Wittumspalais

>> Zu den digitalen Angeboten der Klassik Stiftung Weimar.

Anzeige