Anzeige

Feierliche Immatrikulation am 22. Oktober per Livestream
„Ersti“-Einführungswochen digital

Dresden. Bisher wurden über 7.200 neue Studierende aus 95 Nationen zum Wintersemester 2020/21 an der TU Dresden immatrikuliert. Damit ist die Zahl im Vergleich zum Vorjahr Corona-bedingt etwas gesunken. Aufgrund der weiterhin laufenden Immatrikulationen sowie der bis zum 31. Oktober verlängerten Bewerbungsfrist für die zulassungsfreien grundständigen Studiengänge ist allerdings noch mit steigenden Anmeldungen zu rechnen. Der endgültige Stand wird voraussichtlich am 1. Dezember bekannt gegeben.

Maßgeblich für den Rückgang sind die fehlenden Studienanfängerinnen und Studienanfänger aus dem Ausland. Aufgrund der weltweit unübersichtlichen Situation bleiben sie vornehmlich im eigenen Land. Anders sieht es bei den ausländischen Studierenden aus, die bereits mit ihrem Studium an der TUD begonnen haben. Sie führen es in den meisten Fällen virtuell oder vor Ort fort.

Um den „Erstis“ auch unter Corona-Bedingungen einen gelungenen Start zu ermöglichen, gibt es viele Unterstützungsangebote. Die vorrangig digitalen Erstsemesterveranstaltungen der Fakultäten und der zentralen wissenschaftlichen Einrichtungen bieten die wichtigsten Informationen zum Studienablauf sowie zur Studienorganisation. Darüber hinaus kümmern sich die in den einzelnen Fachschaften aktiven Studierenden um Campusrundgänge und Unterstützung beim Stundenplanbau.

Zur Orientierung auf dem großen Universitätsgelände steht als App und im Internet der „Campus Navigator“ bereit. Faltpläne im Taschenformat für den Hauptcampus gibt es in der TUD-Information oder beim Servicepoint des SCS in der SLUB.

Am 22. Oktober stehen ab 13 Uhr auf dem virtuellen Info-Markt viele Serviceeinrichtungen für Fragen zum Studienstart, zur Verfügung. Im Anschluss lädt die TU Dresden ab 16 Uhr alle „Erstis“ zur Feierlichen Immatrikulation – in diesem Jahr als Live-Stream. Zwar muss die Aufnahme der neuen Studierenden in den Kreis der TUD-Angehörigen in diesem Jahr virtuell vonstattengehen. Nichts desto trotz erwartet sie ein vielfältiges Programm, um die TUD und einige Protagonisten näher kennenzulernen.

Info-Markt und Begrüßungsvideo der Rektorin: https://tu-dresden.de/studium/im-studium/studienstart/infomarkt/willkommen-infomarkt.

Anzeige