Anzeige

Gesprächsangebot

Zeit: 20. Oktober, 07.50 Uhr
Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt

Dresden. Die Polizeidirektion Dresden führt derzeit einen Einsatz an der Schanzenstraße durch.

Hintergrund ist die Besetzung eines leerstehenden Hauses am Samstagabend an der Schanzenstraße (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 614/20 vom 18.10.2020). Nachdem der Eigentümer einen Strafantrag wegen Hausfriedensbruch gestellt hatte, bereitete die Dresdner Polizei die Räumung des Objektes vor.

In diesem Zusammenhang setzt die Dresdner Polizei auf ein mehrstufiges Einsatzkonzept, in dem eine kommunikative Lösung im Vordergrund steht.

So wird heute Morgen der Leiter des zuständigen Polizeireviers gemeinsam mit einem Kommunikationsteam zunächst versuchen, mit den Menschen im Haus ins Gespräch zu kommen. Dabei steht das freiwillige Verlassen des Objektes im Vordergrund. Sollten sie dieser Aufforderung nicht nachkommen, werden Einsatzkräfte mit der Räumung beginnen

Aktuell nehmen die Polizeibeamten vor Ort Kontakt zu den Leuten im Haus auf, um sie zum freiwilligen Verlassen des Gebäudes zu bewegen.
Aufgrund des Einsatzes kommt es zu Verkehrsbehinderungen im Hechtviertel.

Anzeige