Foto: Polizei
Anzeige

Barnstorf. Am Montag gegen 7:45 Uhr kollidierte ein 46-jähriger Eydelstedter mit seinem Firmenwagen auf der B 51 in Höhe Dammershausen mit einem Wolf. Das Tier wurde dann gegen den Pkw einer entgegenkommenden 37-jährigen Barnstorferin geschleudert. Der Wolf verendete am Unfallort, an den Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden. Ein Wolfberater erschien vor Ort.

Aufgrund des Unfalles mit dem Wolf ereignete sich ein Folgeunfall. Eine 68-jährige Barnstorferin musste an der Unfallstelle anhalten. Dieses übersah eine dahinterfahrende 23-jährige Barnstorferin und fuhr auf. Hier entstand ein Schaden von 3.500 Euro.

Barnstorf – Drogen im Fahrzeug

Den richtigen Riecher hatten am Sonntag gegen 21:40 Uhr zwei Polizeibeamte bei einer Kontrolle in Barnstorf. Zu einer Verkehrskontrolle an der Osnabrücker Straße (B 51) hatten die Beamten einen Pkw Ford angehalten. Bei der Kontrolle des 37-jährigen Fahrers und seines 41-jährigen Beifahrers stießen sie auf eine Reisetasche. Bei näherem Hinsehen entdeckten sie eine größere Menge vermutlicher Betäubungsmittel. Die Überprüfung ergab eine Menge von 1,5 kg und die Substanz wurde als Marihuana identifiziert. Die Polizei hat den Fund beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Syke – Einbruch in Verwaltungsgebäude

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in Büroräume an der Ferdinand-Salfer-Straße in Syke eingebrochen. Die Täter entwendeten Bargeld und Briefmarken im Wert von 1300 Euro. Die Tatzeit wird mit ca. 2:50 Uhr angegeben. Sollte jemand in der Nacht etwas gehört oder gesehen haben, bittet die Polizei Syke, Tel. 04242 / 9690, um Hinweise.

Bruchhausen-Vilsen/Ochtmannien – Motorrad übersehen

Bei einem Abbiegevorgang von der B 6 in Richtung Bruchhausen-Vilsen hat am Samstag gegen 18. Oktober ein 72-jähriger Mercedes-Fahrer eine entgegen kommende Motorrad-Fahrerin übersehen. Die 45-jährige BMW-Fahrerin erlitt durch den Zusammenstoß Verletzungen und wurde durch einen Rettungswagen erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt 7500 Euro.

Bassum – Große Suchaktion

Am späten Sonntagabend gegen 23:00 Uhr wurde der Polizei eine 23-jährige Frau als vermisst gemeldet. Die junge Frau hatte die Wohnung verlassen und es war nicht ausgeschlossen, dass sie sich etwas antun würde. Die Polizei suchte im Bereich Groß Ringmar und Klein Ringmar mit einem Großaufgebot nach der Vermissten. Diensthundeführer, ein Polizeihubschrauber, die Feuerwehr, auch mit der Drohnengruppe, suchten das Gebiet ab. Gegen 00:30 Uhr konnte die Suche abgebrochen werden, da sich die junge Frau wohlbehalten bei ihrer Familie gemeldet hatte. Sie wurde in ärztliche Betreuung gegeben.

Anzeige