Anzeige

Erfurt. Am 22. Oktober 2020 veranstalten wieder mehrere Thüringer Busunternehmen den Aktionstag „Bus total! Ein Tag! Ein Euro!“. Erneut werden damit auch zwei Hospize unterstützt. Linienbusse bilden das Rückgrat des öffentlichen Nahverkehrs in Thüringen.

Am Ein-Euro-Tag können sich alle davon überzeugen – zu einem sehr günstigen Fahrpreis. Ob im Stadt- oder im Regionalverkehr, ob nur mal „um die Ecke“ fahren oder „übers Land“ – der Fahrpreis beträgt am 22. Oktober 2020 bei den beteiligten Busunternehmen einheitlich einen Euro:

 IOV Omnibusverkehr GmbH Ilmenau (Ilm-Kreis)
 KomBus GmbH (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt und Saale-Orla-Kreis)
 Reise Schieck Behringen, Inh. Reinhard Schieck e.K. (Wartburgkreis)
 Verkehr Hainich OHG (Wartburgkreis)
 Verkehr Werra OHG (Wartburgkreis)
 Verkehr Werraland OHG (Wartburgkreis)
 Verkehrsunternehmen Wartburgmobil gkAöR (Eisenach und Wartburgkreis)
 Verwaltungsgesellschaft des ÖPNV Sömmerda mbH (Landkreis Sömmerda)

Das Ein-Euro-Ticket löst man direkt beim Einstieg in den Bus bei Fahrer oder Fahrerin. Es gilt als Tagesticket. Reguläre Fahrscheine und Zeitkarten behalten an diesem Tag selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Der kleine Fahrpreis ist ein Dankeschön an die Stammkunden und ein Angebot an jene, die den Busnahverkehr kennen lernen wollen. Anlässe gibt es genug, um mit dem Bus zu fahren: Bummeln und Einkaufen, der Besuch von Museen oder Freizeit- und Erlebnisbädern, ein Ausflug in die Natur…

Familien können kostengünstig einen Ausflug unternehmen, Stammfahrgäste andere Buslinien erkunden oder Gelegenheitsfahrgäste mal wieder den Linienbus nutzen.

Natürlich sollen auch Bürger, die bisher den Nahverkehr nur aus der Autofahrerperspektive kennen, zum Umsteigen in den Bus ermuntert werden. Dafür gibt es viele gute Gründe. Das weit verzweigte Liniennetz, die Taktfahrzeiten in den Städten und auf den Hauptlinien in der Region, der günstige Fahrpreis im Vergleich zum privaten Pkw oder die Vielfalt der Ticketangebote für Stamm- und Gelegenheitsfahrgäste.

Erneut unterstützt die Aktion das Kinderhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz sowie erstmals das Hospiz am Saalebogen in Saalfeld. Der eine oder andere Euro, den man am Aktionstag beim Busfahren spart, kann diesen Einrichtungen für ihre wichtige Arbeit gespendet werden. In den Bussen und Servicecentern stehen dafür Spendenboxen bereit. Vorab herzlichen Dank!

Anzeige