Anzeige

Freiburg. Lebensgefährlich verletzt wurde in den Abendstunden des 17. Oktober, gegen 18:30 Uhr, ein 49-jähriger kroatischer Staatsbürger.

Ein Zeuge meldete der Polizei via Notruf eine körperliche Auseinandersetzung zweier Personen in der Kaiser-Joseph-Straße/ Beginn Salzstraße.

Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde der 49-jährige Mann mittels einer Stichwaffe lebensgefährlich verletzt und musste zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 45-jährige Angreifer, ein spanischer Staatsangehöriger, wies selbst auch eine Schnittverletzung auf und konnte festgenommen werden.

Zwischen den beiden Personen besteht eine Bekanntschaft und aufgrund zurückliegender Streitigkeiten eine Vorbeziehung.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg wurde der 45-jährige Mann am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt, welcher Untersuchungshaft anordnete. Daraufhin wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Freiburg geführt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer: 0761 882 2880 zu melden.

Anzeige