Marktplatz Anzeigen

Pantelitz. Am späten Dienstagnachmittag, dem 13. Oktober, löste vermutlich eine Katze einen Polizei- und Rettungseinsatz in der Gemeinde Pantelitz aus. Mehrere Freiwillige Feuerwehren aus der Umgebung, ein Notarzt und zwei Rettungswagen sowie die Beamten des Polizeirevieres Barth waren zu einem möglichen Brand in einem Wohnhaus in Zimkendorf alarmiert worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen lief vermutlich das Haustier der in dem Wohnhaus lebenden Familie über das Touch-Glaskochfeld des Herdes und schaltete diesen ein. Eine auf dem Kochfeld befindliche Kunststoffschale geriet dadurch in Brand. Als die Bewohner nach Hause kamen, bemerkten sie bereits den aus dem Küchenfenster steigenden Rauch und verständigten die Integrierte Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Rügen. Die eingesetzten Kameraden konnten kein offenes Feuer feststellen. Sie lüfteten das Wohnhaus, in welches die Bewohner anschließend zurückkehren konnten.

Personen oder Tiere wurden nicht verletzt. Der am Elektroherd entstandene Sachschaden wird gegenwärtig auf rund 350 Euro geschätzt.

Marktplatz Anzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.