Erfurt. Der Petitionsausschuss des Thüringer Landtags befasst sich am Donnerstag in einer öffentlichen Anhörung mit kritischen Anliegen zum Thema Windenergie. Ab 16.00 Uhr erhalten die Initiatoren der Petitionen „Waldschutz ist Klimaschutz“, „Wir sagen Nein zu Windkraft im Kleinen Thüringer Wald“, „Keine Windräder im Wald der Vorderrhön: Gegen das Windvorranggebiet W-4 Stadtlengsfeld“ und „Keine Windräder (250 m) auf dem Bergsattel ‚Waldauer Berg‘ Waldau/Hinternah!!“ die Gelegenheit, ihre Anliegen gegenüber dem Petitionsausschuss vorzustellen und zu begründen.

Terminhinweis:

Zeit: Donnerstag, 15. Oktober 2020, 16:00 Uhr

Ort: Erfurt, Thüringer Landtag, Plenarsaal, Jürgen-Fuchs-Straße 1

Neben den Mitgliedern des Petitionsausschusses werden an der Anhörung auch Abgeordnete des fachlichen zuständigen Ausschusses für Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten sowie Vertreter der Landesregierung teilnehmen.

Aufgrund der derzeitigen durch die Corona-Pandemie bedingten Schutzmaßnahmen, insbesondere der Beschränkung des Besucherverkehrs im Landtag, ist es leider nicht möglich, die Anhörung als Zuschauer auf der Besuchertribüne des Plenarsaals zu verfolgen. Für interessierte Bürgerinnen und Bürger wird jedoch eine Video-Übertragung der Anhörung angeboten, die als Live-Stream über die Homepage des Thüringer Landtags (www.thueringer-landtag.de) abrufbar ist.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.