Berlin. Den bundesweiten „Warntag 2020“ am 10. September dieses Jahres thematisiert die AfD-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/23018). Darin erkundigen sich die Abgeordneten unter anderem danach, welches „technische Problem“ dazu geführt habe, „dass die Auslösung des Probealarms fehlgeschlagen ist, wie das Bundesministerium des Innern erklärte“.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.