Marktplatz Anzeigen

Halle (Saale). Für Dienstag, den 29. September 2020, hat die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG), ein Unternehmen der Stadtwerke Halle-Gruppe, zu Warnstreiks aufgerufen. Es kann deshalb ab dem frühen Morgen zu erheblichen Einschränkungen im Linienangebot von Bussen und Bahnen kommen. Es ist davon auszugehen, dass alle Linien betroffen sein werden, auch der Schülerverkehr. Eltern wird geraten, sich um eine alternative Beförderung ihrer Kinder zur Schule zu bemühen. Um die Beeinträchtigungen für unsere Kundinnen und Kunden so gering wie möglich zu halten, informieren wir zeitnah über alle Entwicklungen. Die Verkehrsbetriebe sind bemüht, den Linienbetrieb so schnell wie möglich wieder aufzunehmen.


Hintergrund des Streiks

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ruft ihre Mitglieder im öffentlichen Personennahverkehr bundesweit zu Streiks auf. Hintergrund sind Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft und den kommunalen Arbeitgeberverbänden.


Stadtwerke Halle GmbH

Die Stadtwerke Halle bieten von Energie- und Wasserversorgung über den öffentlichen Personennahverkehr, Wertstofferfassung, Abwasserbeseitigung, Abfallentsorgung, Straßenreinigung, Winterdienst, Logistik-, Deponie- und Infrastrukturleistungen sowie Datenverarbeitungsservices bis hin zu Bäderbetrieb und Stadtbeleuchtung als starke Unternehmensgruppe sämtliche Leistungen der kommunalen Daseinsvorsorge und Dienstleistungen für die Wirtschaft aus einer Hand. Mit 2.958 Mitarbeitenden und Auszubildenden sowie einem Jahresumsatz von 624 Millionen Euro in 2019 sind die Stadtwerke Halle die größte gewerbliche Arbeitgeberin in der Saalestadt und das größte kommunale Versorgungsunternehmen Sachsen-Anhalts.

Marktplatz Anzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.