Von Wikswat - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15701248

Marktplatz Anzeigen

Weimar. Unter dem Motto „Deutschland von Innen“ wird am 2. Oktober zu einem Lese-Konzert mit Gabriele Stötzer (Erfurt) und Mitgliedern des „Ensembles für Intuitive Musik Weimar“ (EFIM) in die Kirche von Denstedt (bei Weimar) eingeladen. Die Künstlerin und Autorin gehörte zu den fünf Frauen, die am 4. Dezember 1989 in Erfurt die erste Stasi-Zentrale besetzten. In einem neuen Text reflektiert sie vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie über 30 Jahre Deutsche Einheit. EFIM gab 1981 sein erstes Stockhausen-Konzert in der von ihr geleiteten Erfurter „Galerie im Flur“, bevor diese von der Stasi liquidiert wurde.

Seit 2009 gestalten sie gemeinsam “Wort-Klang-Performances”, in denen neue Texte ihren Schriften aus den 1980er Jahren gegenübergestellt werden. Unter dem Titel „Das Brennen der Worte im Mund“ sind die bis 2016 entstandenen Arbeiten mit Unterstützung in Buchform erschienen (ARTE FAKT Verlagsanstalt).

Im Rahmen der Reihe „Neue Wege zur Musik – Wege zur Neuen Musik“. Gefördert von Kulturstiftung des Freistaates Thüringen und dem Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Eintritt frei!

Terminhinweis:

Freitag, 2. Oktober, 19:30 Uhr, Kirche Denstedt (bei Weimar).

Marktplatz Anzeigen


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.