Von Marcus Cyron - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=28386230

Potsdam. Am 25. September fand an der Gedenkstätte Seelower Höhen ein Gedenkkonzert anlässlich des 75. Jahrestags des Kriegsendes statt. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD-Fraktion Brandenburg nahm an dieser Veranstaltung teil und legte dort einen Kranz im Namen der AfD-Fraktion nieder. Dieser wurde jedoch von Unbekannten entwendet. Eine Strafanzeige gegen Unbekannt wurde gestellt.

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD-Fraktion, Steffen Kubitzki, hält zu diesem Vorkommen fest: „Es war mir eine Ehre, an diesem Konzert teilnehmen zu dürfen. Ebenso war es mir und unserer Fraktion ein wichtiges Anliegen, dort für die Opfer auf beiden Seiten des Krieges einen Kranz niederzulegen. Unter den Gästen war unter anderen der russische Botschafter anwesend. Bei einer sehr gelungenen Festveranstaltung wurde unter der Leitung des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt die 7. Sinfonie, die „Leningrader Sinfonie“, von Schostakowitsch gespielt. Eine sehr gewaltige und imposante Sinfonie. Es war insgesamt ein sehr gelungener Abend. Der einzige Wehrmutstropfen war der Diebstahl unseres Kranzes zu Ehren der Opfer, was angesichts des Anlasses mehr als nur geschmacklos daherkommt.“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.