Pixabay License

Individuelle Regelungen und Fristen für Erkrankte und Infizierte

Rostock. Nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock informiert Senator Steffen Bockhahn über die weiteren Maßnahmen an der Hundertwasser-Gesamtschule:

„Mit Ablauf des morgigen Tages (Freitag, 25. September) endet grundsätzlich die Quarantäne für die Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie nicht unterrichtenden Mitarbeitenden der Hundertwasserschule, so dass die Betroffenen ab Samstag (26. September), 0:00 Uhr, aus der Isolation entlassen sind.

Dieses gilt ausdrücklich nicht für Personen, die positiv auf das Virus getestet wurden. Hier wurden durch das Gesundheitsamt individuelle Festlegungen getroffen.“

Der Senator unterstreicht: „Aus der Quarantäne kann nach einem positiven Befund nur entlassen werden, wer wenigstens 48 Stunden ohne Symptome ist. Über das Erfordernis eines zweiten Tests entscheidet das Gesundheitsamt individuell. Ein weiterer Massentest ist nicht erforderlich, da es keine weiteren Auffälligkeiten bei den unter Quarantäne gestellten Personen gab.“

Senator Steffen Bockhahn dankt allen Beteiligten für die Unterstützung und Geduld: „Um uns herum steigen die Infektionszahlen wieder spürbar an. Auch im Namen des Oberbürgermeisters bitte ich alle darum, sich an die Abstandregeln und die Hygieneregeln zu halten. Wir wollen Maßnahmen wie diese nicht gern wiederholen, werden es aber tun müssen, wenn der Bevölkerungsschutz es erforderlich macht. Wir wollen so viel Normalität wie möglich. Dafür müssen wir alle gemeinsam auch entsprechend verantwortlich handeln!“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.