Marktplatz Anzeigen

Beschuldigter in Untersuchungshaft

Dresden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden hat der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Dresden am 22. September Haftbefehl gegen einen 55-jährigen Tschechen erlassen und den Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet. Dem Beschuldigten liegt versuchte räuberische Erpressung und Bedrohung zur Last.

Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, am späten Nachmittag des 21. September ein Juweliergeschäft in der Dresdner Innenstadt betreten und den dort tätigen Mitarbeitern einen handschriftlich gefertigten Zettel übergeben zu haben, auf dem er darauf hinwies, eine Handgranate bei sich zu führen und die Mitarbeiter deshalb zur Übergabe von Geld aufforderte. In der Folge kam es jedoch nicht zur Herausgabe von Geld und der Beschuldigte verließ, gedrängt von einem Mitarbeiter des Juweliergeschäfts, das Geschäft. Dabei äußerte der Beschuldigte gegenüber den Mitarbeitern, dass er später wieder mit einer in Tschechien gekauften Granate in das Geschäft kommen werde, um die Granate dort zur Explosion zu bringen.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an und werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Marktplatz Anzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.