Von A.Savin (Wikimedia Commons · WikiPhotoSpace) - Eigenes Werk, FAL, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=74365836

Ausstellung, Konzert und Feuershow

Rostock. Am 22. September 2020 jährt sich die Gründung des Klosters zum Heiligen Kreuz zum 750. Mal. Im Mittelalter lebten hier Nonnen nach der Regel des Zisterzienserordens. 1586 wurde es evangelisches Damenstift für Konventualinnen aus gut situierten Familien der Stadt. Das Kloster wurde 1920 offiziell geschlossen. Die letzte Stiftsdame trat aber noch 1948 ein und starb 1981. Heute ist das Kloster Museum und nicht nur der älteste erhaltene Gebäudekomplex in Rostock, sondern auch eines der bedeutendsten Baudenkmäler der Stadt. Das Kulturhistorische Museum Rostock nimmt das 750. Jubiläum der Gründung dieser bedeutenden historischen Einrichtung zum Anlass für Ausstellungen, Führungen, Vorträge und Veranstaltungen.

Jubiläumsprogramm am heutigen 22. September

17 bis 18 Uhr
Eröffnungsrundgang durch die Ausstellung „Kloster750“ des Kulturhistorisches Museum Rostock in den Kreuzgängen des Klosters zum Heiligen Kreuz

18 bis 20 Uhr
Rundgänge um das Kloster zum Heiligen Kreuz mit „Königin Margarete (Antja Joost Hirsekorn) Bekannt durch ihre Arbeit als Stadtführerin in Rostock wird sie mit ihrem Wissen über die Geschichte des Klosters in Rostock die Gäste auf eine Reise in die Vergangenheit mitnehmen.
Verkleidet als Königin Margarethe von Dänemark, die Frau, die der Sage nach das Kloster gegründet hat, wird sie auch ihre Geschichte über den Splitter vom Kreuz Jesu Christi erzählen, den sie vom Papst auf einer Pilgerfahrt nach Rom mitgebracht hatte.

18 Uhr
Lesung mit der Schauspielerin Theresa Steigelder (in Kooperation mit der Galerie GOLDWWERK) Das Programm von Theresa Steigleder enthält die Texte „What else is there“ (ein labyrinthischer Text, in dem sich das lyrische Ich in einer Stadt aus Gedanken verlaufen hat), „Das Stoffhäschen“ (eine Dystopie, in der Frauen- und Männerrollen vertauscht sind), „Gold“ (ein längeres Gedicht über finanzielle Ungleichheit) und „Einweg“ (eine Geschichte über das Müllsammeln).

20 bis 21 Uhr
Abendkonzert in der Klosterkirche Trio CHORALCONCERT
In der Besetzung Saxophon/Flöte, Orgel und Gitarren verbinden sich zwei Jazzmusiker mit einem Kirchenorganisten Karl Scharnweber. In ihrem aktuellen Projekt „Das hohe Lied –Musik der Liebe“ widmen sich die Spezialisten für zeitgenössischen Umgang mit Chorälen der Lutherzeit einem der komplexesten Gebiete der Menschheit: „Das Hohe Lied“ ist ein universales und ein biblisches Thema)
Karten an der Kasse

21 Uhr
Feuershow mit JosaFira auf dem Klosterhof
Josa Fira entführt die Gäste in die aufregende Welt des Feuers. Es erwartet sie mitreißender Feuertanz mit akrobatischen Elementen, Körperfeuer, verschiedene Requisiten, Funkeneffekte und große Flammen zum Finale. Für eine atmosphärische Szenerie sorgen Flammenschalen, eine Nebelmaschine und farbige Scheinwerfer.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.