Matthias Ritzmann, MLU Halle

Halle (Saale). Der Botanische Garten der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) öffnet ab Donnerstag, 24. September 2020, wieder seine Gewächshäuser für Besucherinnen und Besucher. Sie können das erste Mal in diesem Jahr zu den gewohnten Öffnungszeiten einen Rundgang durch die Anlagen machen und dabei die fünf Schaugewächshäuser – das Immergrünenhaus, das Sukkulenten- und Kakteenhaus, das Tropenhaus, das Viktoriahaus und das Wasserpflanzenhaus – besichtigen. Für den Besuch gelten die gewohnten Hygiene- und Abstandsregeln in der Corona-Pandemie.

Der Botanische Garten besteht seit über 300 Jahren und war der erste seiner Art im damaligen Preußen. Heute beherbergt das fünf Hektar große Gelände rund 12.000 Pflanzenarten. Die thematisch gegliederte Freilandpflanzensammlung, der Garten mit den alpinen Pflanzen sowie die Wald- und Steppengebiete repräsentieren einen Querschnitt der Pflanzengeographie weltweit.

Der Botanische Garten ist wochentags 14 bis 18 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.