Marktplatz Anzeigen

Rostock. Alle bisher vorliegenden Testergebnisse der SARS-Cov-2-Tests von Schülerinnen, Schülern und Beschäftigten der Hundertwasserschule an der Universitätsmedizin Rostock sind negativ. Darüber informiert Senator Steffen Bockhahn. In der Gruppe der direkten Kontakte, deren Abstrich gestern im mobilen Testzentrum auf dem Schulhof erfolgte, wurden fünf positive Testergebnisse und zwei mögliche weitere positive Befunde festgestellt.

Diese Tests werden am Montag wiederholt. „Wir sind sehr glücklich darüber, dass damit wahrscheinlich das Infektionscluster sehr genau eingegrenzt werden kann“, unterstreicht Senator Steffen Bockhahn. „Wir müssen nun bis Anfang kommender Woche abwarten, bis alle weiteren Testergebnisse vorliegen.“ Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 bis 8 und ein Teil der Beschäftigten wurden heute durch die Universitätsmedizin Rostock getestet.

Außerdem liegt bei einem Geschwisterkind, das eine Rostocker Kindertagesstätte besucht und das keine Krankheitssymptome aufweist, ebenfalls ein positiver Testbefund vor. Die Erstkontakte werden nun vom Gesundheitsamt ermittelt. Der Träger der Einrichtung informiert heute kurzfristig telefonisch alle betroffenen Familien mit Kindern dieser Kita-Gruppe über das Ergebnis und die in diesem Zusammenhang nun einzuleitenden Maßnahmen. Wer also heute keinen Anruf von seinem Kitaträger bekommt, braucht sich auch keine Sorgen zu machen, Nachfragen beim Gesundheitsamt dazu sind heute nicht erforderlich.

Aktuelle Informationen bei Quarantäne erhalten Sie unter
www.rostock.de/pandemie.

Marktplatz Anzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.