Mämecke (CDU) erfragt im Stadtrat Halle Maßnahmen nach misslungenem Warntag

Marktplatz

Mündliche Anfrage des Stadtrates Steve Mämecke (CDU-Fraktion) zum bundesweiten Warntag am 10. September 2020 zur Sitzung des Ausschusses für Klimaschutz, Umwelt und Ordnung am 17. September.

Halle (Saale). Der allgemeinen Berichterstattung ist zu entnehmen, dass der bundesweit durchgeführte Warntag eher ein Misserfolg war, vereinzelt war sogar die Rede vom Reinfall.

Dem Vernehmen nach gab es wohl auch in Halle einige Probleme, die unter Umständen beispielsweise damit zusammenhängen, dass die einst im Stadtgebiet vorhandenen Sirenen abgebaut und diverse Warnapps nicht im notwendigen Maße funktioniert hätten.

Marktplatz

Meine Frage:
1. Wie bewertet die Stadt Halle das Gelingen dieser Aktion für das Stadtgebiet?
2. Wo gibt es nach Einschätzung der Behörden diesbezügliche Probleme?
3. Aus welchen Gründen wurden die Sirenen in Halle seinerzeit ausgemustert?
4. Was müsste getan werden, um die Warnung vor Katastrophen u. ä. künftig zuverlässig auslösen zu können?
5. Bis wann können laut Stadtverwaltung die notwendigen Nachbesserungen erfolgen?
6. Welche Kosten wären nach Meinung der Stadtverwaltung hierfür zu erwarten?

gez. Steve Mämecke
Stadtrat


Marktplatz