„Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!“

Marktplatz

DS 1485/20- Anfrage nach § 9 Abs. 2 GeschO – Verhalten der Pressestelle, öffentlich

Sehr geehrte Frau Rötsch,

Ihre Anfragen beantworte ich wie folgt:
1. Wer hat am Samstag, 15.08.2020, für die Landeshauptstadt auf Facebook kommentiert?
2. Teilen Sie die herablassende, chauvinistische und sexistische Auffassung des/der Kommentator*in?
3. Welche Konsequenzen wird diese Verwechslung von privater Meinung und offizieller Haltung der Pressestelle haben?

Der Post gibt das vor Ort Erlebte wieder, als den vor Ort arbeitenden gedankt wurde. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, Konsequenzen wird es nicht geben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Bausewein [Oberbürgermeister]


Antwort_DS_1485_20

Hier finden Sie eine Erklärung des Pressesprechers der Stadt Erfurt im Amtsblatt:

Marktplatz
abl_2020_16_S2

Marktplatz