Verdacht eines Tötungsdeliktes in Magdeburg

Anzeige

Magdeburg. Die Polizei in Magdeburg ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes.

Eine Verwandte des 56-​jährigen Opfers betrat in den Morgenstunden des 7. September 2020 das Einfamilienhaus der Geschädigten in Magdeburg-​Olvenstedt und fand dieses im leblosen Zustand auf. Durch den anschließend alarmierten Notarzt wurde die Polizei informiert, welche dann einen Rechtsmediziner zum Tatort anforderte. Dieser stellte mehrere Stichverletzungen am Opfer fest.

Auf Grund der Auffindesituation und der Einschätzung des Rechtsmediziners besteht der Verdacht eines Tötungsdeliktes.

Marktplatz

Die genauen Hintergründe und Umstände der Tat sind noch nicht bekannt und Gegenstand der laufenden Ermittlungen.


Marktplatz