Preisträgerkonzert für Akusmatik im mon ami Weimar

Marktplatz

Dienstag, 8.  September, 19:30 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum mon ami, Weimar

Werke von:

Clemens von Reusner
Damian Gorandi
Jascha Hagen
Paul Hauptmeier
Robert Rehnig
Robin Minard

Am 8. September um 19:30 Uhr findet das Preisträgerkonzert des Internationalen Kompositionswettbewerbes für Akusmatik im Jugend- und Kulturzentrum monami statt. Der Wettbewerb wurde im Rahmen der 21. Weimarer Frühjahrstage ausgeschrieben, welche zum Teil bereits zu Pfingsten stattfinden konnten. Das Akusmatik-Konzert musste auf den September verlegt werden. Veranstaltet wird es vom via nova e.V. aus Weimar. Zudem rückt das Konzert aufgrund der Verschiebungen im Rahmen der Corona-Pandemie kurzfristig ins KUNSTFEST WEIMAR.

Bereits im Februar wählte eine internationale Jury aus zahlreichen Einsendungen aus dem In- und Ausland die Werke von Jascha Hagen, Clemens von Reusner und Damian Gorandi aus. Die Finalisten sind eingeladen, ihre Werke in Weimar zur Aufführung zu bringen. Außerdem stehen Werke der Thüringer Komponisten Robin Minard, Paul Hauptmeier und Robert Rehnig auf dem Programm. Das Preisträgerkonzert schließt mit einer Preisverleihung der Jury im Beisein der Förderer ab. Zudem wird ein Publikumspreis vergeben.

Eintritt: 8€ ermäßigt, 12€ normal
Karten an der Abendkasse und an der Tourist-Information Weimar zzgl. Vorverkaufsgebühr unter folgendem Link: Kartenvorverkauf Touristinformation

Preisträgerkonzert Orchester
mit den Thüringer Symphonikern Saalfeld-Rudolstadt

Mittwoch, 9. September, 19:30 Uhr, Weimarhalle, Großer Saal

Werke von:

Christoph Breidler
Frédéric Perreten
Junghoon Nam
Giordano Bruno do Nascimento
Johannes K. Hildebrandt
19:30h

Das Preisträgerkonzert des Internationalen Kompositionswettbewerbs für Orchester- – ausgeschrieben im Rahmen der 21. Weimarer Frühjahrstage 2020 – rückt aufgrund der Verschiebungen im Rahmen der Corona-Pandemie kurzfristig ins KUNSTFEST WEIMAR. Eine internationale Jury wählte bereits im Februar aus zahlreichen Einsendungen aus dem In- und Ausland Werke von Christoph Breidler, Frédéric Perreten und Junghoon Nam aus. Die Komponisten wurden eingeladen, ihre Werke gemeinsam mit den Thüringer Symphonikern Saalfeld-Rudolstadt unter ihrem Chefdirigenten Oliver Weder einzustudieren. Außerdem stehen Werke der Thüringer Komponisten Giordano Bruno do Nascimento und Johannes K. Hildebrandt auf dem Programm. Das Preisträgerkonzert schließt mit der Preisverleihung im Beisein der Förderer ab.

Marktplatz

Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt

Die Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt sind aus dem Orchester der schwarzburgischen Fürstenresidenz hervorgegangen und zählen mit ihrer über 380-jährigen Tradition zu den ältesten Klangkörpern in Deutschland. Ihr Repertoire ist breit gefächert, reicht von klassischer bis neuer Musik und richtet sich in ungewöhnlichen Konzertformaten zunehmend auch an ein junges Publikum. Sie zählen namhaften Solisten zu ihren Gästen, u. a. die Pianisten Lev Vinocour, Peter Rösel, Lukáš Vondráček und Daniel Kharitonov. CD-Aufnahmen sowie Radio- und Fernsehmitschnitte für den MDR und arte, dazu deutschlandweite Gastspiele und der alljährliche Auftritt beim Rudolstadt-Festival mit Größen der Folk-Musikszene, darunter Arlo Guthrie, machten das Orchester überregional bekannt. Seit 1997 steht Oliver Weder als Chefdirigent am Pult der Thüringer Symphoniker.

Karten gibt es für 12€ und 18€ an der Abendkasse und an der Tourist-Information Weimar zzgl. Vorverkaufsgebühr unter folgendem Link: Kartenvorverkauf Touristinformation

Veranstalter: via nova e.V., Weimar. In Kooperation mit dem Kunstfest Weimar 2020.
Förderer: Kulturstiftung des Freistaates Thüringen, Gema-Stiftung, Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, Sparkasse Mittelthüringen, Stadt Weimar, Sparkassen-Stiftung Weimar-Weimarer Land, Deutscher Komponistenverband und Weimarer Wohnstätte.


Karten gibt es im Vorverkauf über die Links oder an der Abendkasse.
Wir raten die Karten im Vorverkauf zu erwerben, da dies Schlangen am Einlass vermeidet.
Coronabedingt müssen auch wir vor Ort die Daten aller Anwesenden erfassen. Diese werden nach 4 Wochen ordnungsgemäß gelöscht.


Marktplatz