18-jähriger stürzt in Potsdam aus dem 3. Stockwerk

Anzeige

Potsdam. Aus einer Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Carl-von-Ossietzky-Straße, in der sich mehrere Personen aufhielten, stürzte am Sonntag, gegen 11:15 Uhr, aus bislang ungeklärter Ursache ein 18-Jähriger aus dem Fenster, so dass dieser mehrere Meter tief fiel.

Der junge Mann wurde hierbei schwer, jedoch nicht lebensgefährlich, verletzt und kam in ein Krankenhaus. Wie es zu dem Sturz kam, ist Gegenstand der Ermittlungen die nun die Kriminalpolizei führt und die weiter andauern.

Zunächst wurde ein 19-jähriger Tatverdächtiger vorläufig festgenommen.

Er wurde nach Abschluss der polizeilich Maßnahmen in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Die genauen Umstände des Sturzes konnten bislang nicht zweifelsfrei geklärt werden.

Marktplatz

Sowohl bei dem Geschädigten als auch bei dem Tatverdächtigen wurde eine Blutprobe durchgeführt, da sie möglicherweise unter dem Einfluss berauschender Mittel standen.


Marktplatz