Panzersprenggranate aus dem zweiten Weltkrieg auf Usedom gefunden

Foto: Polizei Anklam
Marktplatz

Heringsdorf. Gestern Abend (3. September) informierte eine Bürgerin die Polizei, weil sie in einem Waldgebiet zwischen dem Grenzparkplatz in Ahlbeck und dem Wolgastsee einen munitionsähnlichen Gegenstand fand. Die Einsatzkräfte der Polizei sicherten daraufhin den Ereignisort und verständigten den Munitionsbergungsdienst. Dieser kam am heutigen Tage nach der Begutachtung des Gegenstandes zu dem Ergebnis, dass es sich hierbei um eine Panzersprenggranate aus dem zweiten Weltkrieg handelt. Ein Zünder existierte nicht mehr. Dennoch ging von der Granate eine Gefahr aus, da sich in ihr eine nicht unerhebliche Menge Sprengstoff befand. Die Granate wird nun durch den Munitionsbergungsdienstes vernichtet.

Marktplatz

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang: Verständigen Sie bei derartigen Funden umgehend die Polizei. Bringen Sie sich und andere nicht in Gefahr, indem Sie selbst Überprüfungen anstellen. Bergen Sie solche gefährlichen Funde niemals eigenständig.


Marktplatz