Demonstrationen am 5. September in Dresden

Marktplatz

Verkehrseinschränkungen am Sonnabend, 5. September

Dresden. Am Sonnabend, 5. September 2020, ist in der Altstadt und der Neustadt aufgrund vielfältigen Versammlungsgeschehens mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Ab 12 Uhr starten an verschiedenen Punkten der Innenstadt zwei Demonstrationsaufzüge sowie ein Fahrradkorso. Ein dritter Aufzug beginnt auf der Radeberger Straße. Ziel der Demonstrationen ist die gegen 16 Uhr beginnende gemeinsame Abschlusskundgebung des „Christopher Streetdays“ auf dem Alaunplatz. Von den temporären Verkehrseinschränkungen werden unter anderem die Wilsdruffer Straße, die St.-Petersburger Straße, der Theaterplatz, die Carolabrücke, der Albertplatz, die Rothenburger Straße sowie die Bautzner Straße betroffen sein. Daneben ist auch mit einer vorübergehenden erhöhten Lärmintensität durch die Aufzüge zu rechnen.

Marktplatz

Zusätzlich kommt es ab den späten Mittagsstunden zu Verkehrsbehinderungen durch einen Motorradkorso. Während einer Zwischenkundgebung der Motorraddemonstration wird der Bereich zwischen Kleiner Packhofstraße und dem Theaterplatz von etwa 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr voll gesperrt sein.

Allen betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern wird geraten, an diesem Tag die oben genannten Bereiche weiträumig zu umfahren oder mehr Zeit einzuplanen.


Marktplatz