Grüne: Parkgebühren-Erhöhung in Dresden nach 14 Jahren überfällig

Marktplatz

Dresden. Heute hat der Beigeordnete für Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften, Raoul Schmidt-Lamontain, Vorschläge für eine Neuordnung der Parkgebühren vorgestellt, welche sich stärker an den Ticketpreisen des ÖPNV orientiert.

Susanne Krause, Sprecherin für Mobilität, erklärt:

„Es ist überfällig, dass nach 14 Jahren die Parkgebühren endlich angepasst werden. Es darf in Zeiten des Klimawandels nicht sein, dass Parken in der Innenstadt eklatant billiger ist als mit Bahn oder Bus zu fahren. Dass die Erhöhung drastisch erscheint, liegt lediglich daran, dass sie viel zu lang herausgezögert wurde. Wermutstropfen: Auch in Zukunft ist eine Tageskarte der DVB teurer als der Tagestarif für das Parken in Zone 2, beispielsweise in der Neustadt oder rund um die Prager Straße. Die Einnahmen aus den Parkgebühren sollten deshalb dazu genutzt werden, die Ticketpreise bei den DVB in Zukunft zu stabilisieren.“

Marktplatz

Marktplatz