OB Jung schlägt neue Beigeordnete für die Stadt Leipzig vor

Marktplatz

Leipzig. Oberbürgermeister Burkhard Jung schlägt dem Stadtrat für dessen Sitzung am 16. September drei neue Beigeordnete für die Stadt Leipzig vor. Dies geht aus der Dienstberatung des Oberbürgermeisters hervor. Für das Dezernat Umwelt, Klima, Ordnung und Sport (Dezernat III) wird Heiko Rosenthal für eine dritte Amtszeit empfohlen. Auch Prof. Dr. Thomas Fabian soll seine Arbeit im Dezernat Soziales, Gesundheit und Vielfalt (Dezernat V) weiterführen. Für das Dezernat Jugend, Schule und Demokratie (Dezernat VII) soll Vicki Felthaus gewählt werden.

Die Beigeordnetenstellen sind aufgrund des Endes der siebenjährigen Amtszeit der bisherigen Amtsinhaber neu zu besetzen. Im Vorfeld hatte die Ratsversammlung bereits richtungsweisende Entscheidungen für die Änderung der Geschäftskreise der Beigeordneten getroffen. Hierbei wurde das Dezernat VII vollkommen neugestaltet: Darunter fallen künftig das Amt für Jugend und Familie, das Amt für Schule und Lernorte sowie das Demokratiereferat Leipzig.

Marktplatz

Es soll von der 1977 in Zschopau (Sachsen) geborenen Vicki Felthaus geleitet werden. Sie war zuletzt als Regionalgeschäftsstellenleiterin des PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen e. V. sowie als Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Leipzig tätig. Zuvor arbeitete die studierte Sozialmanagerin als Betreuerin und später Bereichsleiterin in einem sozialpsychiatrischen Zentrum und als Referentin Eingliederungshilfe beim PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen e. V..

In den ebenfalls mit geänderten Zuschnitten versehenen Dezernaten III und V sollen die bisherigen Amtsinhaber ihre erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortsetzen.


Marktplatz