DRK Thüringen testet in Jena Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Schule und Kita

Marktplatz

Erfurt | Jena. Heute Morgen errichtete das DRK Thüringen in der Dammstraße in Jena-Ost eine Corona-Teststation. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Dualingo-Ganztagsgrundschule und des Integrativen Kindergartens Dualingo wurde damit die Gelegenheit eröffnet, sich unkompliziert auf das Virus Covid-19 testen zu lassen. Trotz gegenteiliger Medienberichte darüber, dass nur in der Schweiz und in Österreich Probenentnahmen mittels einer Mund-Rachen-Spülung erfolgen, wurden die Jenaer Pädagogen mit der Mund-Rachen-Spülung getestet. Die Test-Methode wurde gewählt, weil es sich im Vergleich zur Abstrich-Methode um die schonendere Variante handelt.

Der Test selbst nahm pro Person nicht mehr als 3 Minuten in Anspruch und bestand aus den Schritten:

Marktplatz
  • Registrierung der Testperson
  • Ausspülen des Mundes
  • gründliches Gurgeln mit einer Natriumchlorid-Lösung, mindestens 30 Sekunden
    Abgabe der Probe

Das Ergebnis erhalten die Getesteten am Folgetag.

Seit diesem Montag können sich Lehrer, Erzieher und Tagesmütter freiwillig auf das Coronavirus testen lassen. Hierfür übernimmt der Freistaat Thüringen die Kosten.


Marktplatz