Feuerwehr Chemnitz spendet 20 Schlafsäcke für Obdachlose

Pixabay License
Marktplatz

Chemnitz. Ein Dach über dem Kopf ist für die meisten selbstverständlich. Doch nicht alle Menschen haben eine Wohnung. Die Aktion „Sleep Out“ möchte auf diesen Missstand aufmerksam machen. Zu diesem Anlass spendet die Stadt Chemnitz 20 Schlafsäcke, die später obdachlosen Menschen zu Gute kommen sollen. „Die Feuerwehr Chemnitz hält für Notfälle immer einen Fundus an Schlafsäcken bereit“, erklärt Amtsleiter Rene Kraus. „Bevor diese nach einigen Jahren ausrangiert werden müssen, spenden wir sie an Personen, die sie dringend brauchen.“

Die Schlafsäcke können an dem Abend von Personen genutzt werden, die keinen eigenen Schlafsack haben, ebenso von obdachlosen Menschen. Nach der Aktion werden die Schlafsäcke von allen nicht Bedürftigen eingesammelt und gereinigt und danach u.a. an die Notunterkunft in der Heinrich-Schütz-Str. übergeben.


Hintergrund:

Marktplatz

Die Aktion „Sleep Out“ findet am 14. August auf dem Theaterplatz in Chemnitz statt. Es ist eine gemeinsame Aktion von Spendensparschwein Rosalie und den Filmnächten Chemnitz. Sie möchte ein Bewusstsein für jene Menschen schaffen, die auf Parkbänken oder dem harten Boden schlafen müssen. Dazu finden u. a. ab 18 Uhr Gesprächsrunden mit Betroffenen statt, die Einblicke geben, welche Gründe es in Deutschland für Wohnungslosigkeit gibt. Zudem wird es eine Versteigerung zugunsten der Obdachlosenhilfe geben. Anschließend kann man auf dem Theaterplatz in einem Schlafsack übernachten um Solidarität zu zeigen, ein Statement zu setzen und Aufmerksamkeit zu schaffen.


Marktplatz