Kabinett beschließt Verhandlungen zum Hochschulentwicklungsplan 2025

Marktplatz

Sächsisches Kabinett beschließt Aufnahme von Verhandlungen zur Anpassung des Hochschulentwicklungsplans 2025

Dresden. In seiner heutigen Sitzung hat das Sächsische Kabinett das Wissenschaftsministerium damit beauftragt, mit den sächsischen Hochschulen über eine Anpassung des Hochschulentwicklungsplans 2025 (HEP 2025) in Dialog zu treten. Anlass dazu besteht durch den Abschluss der Bund-Länder-Vereinbarung über den »Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken« im Juni vergangenen Jahres, die dem sogenannten Hochschulpakt 2020 nachfolgt und anders als zuvor eine dauerhafte finanzielle Unterstützung des Bundes sichert.

Marktplatz

Ziel des HEP 2025 ist es, das Studienangebot und die Forschungsfelder noch besser zu verzahnen und landesweit aufeinander abzustimmen. Dabei sollen auch der gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedarf an bestimmten Studiengängen sowie die Anforderungen an die Sicherung der Exzellenz der Hochschulen berücksichtigt werden.


Marktplatz