Bericht zum vergangenen Wochenende am Bleiloch-Stausee

Marktplatz

Kaum Hygieneverstöße am Stausee, aber Fahrten unter Alkohol- und Drogeneinfluss
Polizei stellt zahlreiche „Badegäste“ an Steinbruch Kahlleite fest: Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruchs erstellt

Schleiz. Entgegen so mancher Erwartungen, ob es am zweiten Augustwochenende alternative Sonne-Mond-Sterne-Festivitäten im Bereich des Bleiloch-Stausees geben würde, stellte die Polizeiinspektion Saale-Orla derartige Aktivitäten nicht fest. Nach Einschätzung von Polizei und Gesundheitsamt des Saale-Orla-Kreises gab es im Verlauf des vergangenen Wochenendes keine „versteckte SMS“ oder ähnliches am Saalburg-Beach.
Bei Kontrollen wurden zahlreiche Urlauber angetroffen, jedoch fanden keine größeren Partys oder unangemeldete Veranstaltungen statt. Hygieneverstöße konnten ebenfalls nicht festgestellt werden.
Es wurden einige Strafanzeigen gefertigt, diese allerdings im Bereich von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und bzgl. Alkoholeinfluss am Steuer. Das Gesundheitsamt des Landratsamtes wurde im Bereitschaftsdienst nicht zum Einsatz gerufen.

Marktplatz

Wie die Polizeiinspektion Schleiz außerdem informiert, wurden im Bereich der Kahlleite Röderdorf (Steinbruch bei Tegau) zahlreiche Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruchs gefertigt. Zahlreiche „Badegäste“ hielten sich unerlaubter Weise dort auf. An diesem Steinbruch befinden sich mehrere Hinweisschilder „Betreten verboten“, „Betriebsgelände“, „Lebensgefahr“, die unbedingt einzuhalten sind. Dies wird durch die Polizei jetzt verstärkt kontrolliert, ebenso wie weitere bekannte Badestellen in der Region.

Zu empfehlen sind zum Baden am Thüringer Meer im Saale-Orla-Kreis, bzgl. der Wasserqualität kontrolliert vom Gesundheitsamt, die Badestellen in Saalburg und Kloster sowie an der Remptendorfer Bucht am Bleiloch-Stausee sowie am Hohenwarte-Stausee an der Linkenmühle und Portenschmiede sowie das Baden in den Freibädern der Region.

Mit


Marktplatz