Wie denken Gothaerinnen und Gothaer über Gotha?

Anzeige

Imagestudie Gotha: Online-Befragung läuft noch wenige Tage

Gothaerinnen und Gothaer zum Mitmachen aufgerufen

Gotha. In Kooperation mit der KulTourStadt Gotha GmbH möchte die Universität Erfurt herausfinden, was die Gothaerinnen und Gothaer über verschiedene Aspekte ihrer Heimatstadt Gotha denken. Der dazu erstellte Online-Fragebogen ist noch bis Ende dieser Woche zur Teilnahme offen. Oberbürgermeister Knut Kreuch ruft dazu auf, sich aktiv an der Umfrage zu beteiligen.

Der Fragebogen umfasst verschiedene Themen, die die Stadt Gotha betreffe und kann in etwa 15 Minuten ausgefüllt werden. Anschließend besteht die Möglichkeit, weitere Fragen zu Themenbereichen eigener Wahl zu beantworten. Eine Teilnahme an dieser Studie ist erst ab 14 Jahren möglich.

Für den Erfolg der Studie ist es wichtig, dass die Teilnehmenden in der Stadt Gotha wohnen, den Fragebogen vollständig und wahrheitsgemäß ausfüllen und keine der Fragen auslassen. Beim Ausfüllen des Fragebogens soll die aktuelle Ausnahmesituation aufgrund der Corona-Pandemie keine Beachtung finden, die Fragen sollen aus Sicht des gewöhnlichen Alltags der Teilnehmenden beantworten werden.

Marktplatz

Die Studie findet ausschließlich online statt und am Ende der Befragung gibt es die Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Hierbei werden zehn BestChoice-Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro verlost, welche bei verschiedenen Händlern online und vor Ort eingelöst werden können.

Der Fragebogen ist unter folgenden Link erreichbar: https://www.unipark.de/uc/imageanalyse_gotha/.

Ein QR-Code mit direktem Zugang zur Online-Studie ist im aktuellen Rathaus-Kurier (Nr. 7 vom 16. Juli 2020) abgedruckt.


Marktplatz