Marktplatz Anzeigen

Ermittlungserfolg nach Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion

Rudolstadt. Vor etwa zwei Wochen kam es im Bereich des Marktes in Rudolstadt zu einer Explosion, wodurch mehrere Fensterscheiben zersprangen und hoher Sachschaden entstand -dazu wurde bereits berichtet. Nach umfangreichen Ermittlungen und ausgewerteten Spuren vom Tatort und durch Zeugenhinweise konnten durch die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Saalfeld mehrere Tatverdächtige namentlich bekannt gemacht werden.

In den Fokus rückte eine dreiköpfige Gruppe junger Männer (deutsch) im Alter zwischen 18 und 28 Jahren. Insbesondere der 28-Jährige, ein einschlägig vorbestrafter Rudolstädter, galt als tatverdächtig, sodass am vergangenen Donnerstag mehrere Gebäude und Wohnungen im Bereich Rudolstadt durchsucht worden.

Die Beamten wurden fündig- diverse Utensilien zur Herstellung von Sprengkörpern konnten fest- und sichergestellt werden. Dadurch erhärtete sich der Verdacht gegen den jungen Mann. Er wurde am Freitag beim Amtsgericht Gera nach erlassenem Haftbefehl vorgeführt. Jedoch wurde der Haftbefehl durch die Ermittlungsrichterin gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt, sodass der Tatverdächtige die Haft nicht antrat; die Ermittlungen dauern an.

Marktplatz Anzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.