Von Bundesarchiv, B 145 Bild-F079283-0006 / Engelbert Reineke / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5472687

Berlin. Zum Tod des früheren SPD-Vorsitzenden Hans-Jochen Vogel erklärt der Präsident des Deutschen Bundestages, Wolfgang Schäuble:

Wir verlieren mit Hans-Jochen Vogel eine für unser Land prägende Persönlichkeit. Ich habe ihn als leidenschaftlichen Sozialdemokraten kennengelernt, der Politik stets aus tiefer Überzeugung und aus innerer Verpflichtung gestaltet hat. Über viele Jahrzehnte hat er sich in den Dienst unseres Gemeinwesens und seiner Partei gestellt: als Bundesminister, als Regierender Bürgermeister Berlins und Münchner Oberbürgermeister, als langjähriger Vorsitzender seiner Partei und der SPD-Bundestagsfraktion und – nicht zuletzt – als Kanzlerkandidat. Im politischen Streit erprobt lag dem Juristen Vogel immer auch daran, Menschen zusammenzuführen und Brücken zu bauen, nicht zuletzt zwischen Ost und West. Nach seinem Rückzug aus der ersten Reihe der Politik hat sich Hans-Jochen Vogel mit seinem Engagement „Gegen das Vergessen“ besondere Verdienste erworben. Bis zuletzt hat er sich in gewohnt pointierter Weise zu Wort gemeldet, als Streiter für eine gerechtere Gesellschaft und als Verteidiger unserer Demokratie.

Für seine Integrität, seine Verlässlichkeit und seinen menschlichen Anstand wurde Hans-Jochen Vogel weit über seine Partei hinaus geschätzt. Der Deutsche Bundestag wird sein Andenken in Ehren bewahren. Mein Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.


- weitere Nachrichten -