Foto: Matthias Eckert

Weimar. Am Samstag, 25. Juli, erhält man die Möglichkeit, während eines abendlichen Spaziergangs, Interessantes zu den Orten des frühen Bauhauses in Weimar zu erfahren. Die Gäste des Laternen-Spaziergangs werden mit Lichtern durch die Straßen und den atmosphärischen Ilmpark zu den ehemaligen Wohnhäusern und Ateliers der Meister geführt. Dabei erfahren sie Historisches und Anekdotisches von den Anfängen des Bauhauses. Nachempfunden ist der Laternenspaziergang dem jährlichen Laternenfest der Bauhäusler.

Der zweistündige Laternenspaziergang startet am Theaterplatz. Von dort aus geht es zu den ehemaligen Wohnhäusern von Gropius und Schlemmer, vorbei am Hauptgebäude der Bauhaus-Universität Weimar zum Tempelherrenhaus, durch den Park an der Ilm zum Haus Am Horn, weiter zu Klees, Ittens und Moholy-Nagys Wohnungen. An der Sternbrücke entlässt der Stadtführer die Gäste in die Nacht.

Karten (ab 8 Euro) erhalten Sie im Vorverkauf:

  • Tourist Information Weimar
  • Natürlich können die Tickets auch online unter der folgenden Adresse gebucht werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.