Erfurter Beteiligungsrat trifft sich wieder

Marktplatz

Erfurt. In seiner ersten Sitzung nach der coronabedingten Versammlungspause hat der Erfurter Beteiligungsrat einstimmig ein umfassendes Grundsatzpapier beschlossen. Schon seit 2018 berät der Beteiligungsrat, der aus fünfzehn ausgelosten Erfurterinnen und Erfurtern besteht, die städtischen Verantwortungsträger zu Methoden der Bürgerbeteiligung von ausgewählten Verwaltungsvorhaben. Auf Grundlage des am Montag, den 06.07.2020, getroffenen Beschlusses verfolgt das Gremium nun erstmals eine einheitliche Strategie bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben.

Die Autoren des Papiers, Alexander Müller und Christoph Strohm, zeigen sich optimistisch, dass mithilfe der vereinbarten Leitlinien auch der Kontakt zum Bürger weiter verbessert werden kann. Strohm dazu: „Zwei Jahre nach Gründung des Beteiligungsrates trägt dieser Beschluss dazu bei, unsere Arbeit effektiv und nachhaltig zu gestalten. Wir sehen uns auf einem sehr guten Weg.“

Herr Jens Eberhardt wird als neues Mitglied im Beteiligungsrat künftig die Bürgerbeteiligung aktiv unterstützen.

Erfurterinnen und Erfurter,

Marktplatz

unter www.erfurt.de können Sie sich über den Beteiligungsrat, dessen Mitglieder und aktuelle Vorhaben sowie das Grundsatzpapier informieren.

Die nächsten Termine der öffentlichen Sitzungen des Beteiligungsrates sind wie folgt fixiert: 14. September 2020 (Rathaus, Raum243) und am 9. November 2020 (Rathaus, Raum 244), jeweils 18:00 Uhr. Da auf Grund der Pandemiebestimmungen nur begrenzte Platzkapazitäten vorhanden sind, bitte um vorherige Anmeldung unter beteiligungsrat@erfurt.de.


Marktplatz