Berlin. Nach dem Willen der FDP-Fraktion soll Bewohnern von Alten- und Pflegeheimen der Zugang zu Videotelefonie ermöglicht werden. In einem Antrag (19/20531) fordert sie die Bundesregierung auf, ein Förderprogramm in Höhe von 70 Millionen Euro aufzulegen. Kurzfristig sei dabei prioritär die Bereitstellung eines Internetzugangs sowie die Beschaffung der Basisausstattung in den Einrichtungen zu berücksichtigen.

Die Liberalen begründen ihren Antrag mit den strengen Hygiene- und Besuchsvorschriften während der Corona-Pandemie, um die Risikogruppe älterer Menschen zu schützen. Um diese Menschen jedoch vor Vereinsamung und Isolation zu bewahren, müssten verstärkt die Möglichkeiten der Online-Kommunikation genutzt werden. Nach Angaben der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen würden jedoch lediglich ein Drittel der Altenheime ihre Bewohner mit einem Internetzugang versorgen.


- weitere Nachrichten -