Sangerhausen. Auf der A 71 sorgte am Mittwoch ein Hund für eine Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Sangerhausen. Der Border Collie war kurz nach 13:00 Uhr von Autobahnpolizisten aus dem südlichen Schutzbereich auf der Fahrbahn entdeckt worden. Es wurde umgehend der Verkehr in Richtung Sangerhausen gestoppt. Das verängstige Tier kroch in der Folge unter einen stehenden Lkw und blieb dort sitzen. Mit dem richtigen Händchen für solche Vierbeiner wurde ein Diensthundeführer angefordert. Ihm gelang es, den Collie unter dem Lkw hervor zu bekommen. In der Folge wurde versucht, den Hundehalter zu erreichen. Bis zur Übergabe an das Tierheim Rohrer Berg wurde der Collie in einer Hundebox im Auto des Polizisten untergebracht. Der Hundehalter kann im Tierheim seinen Ausreißer in Empfang nehmen.


- weitere Beiträge -

Keine Beiträge gefunden.