Festvortrag von Altbischof Noack zum Gedenken an die Einführung an die Reformation

Von Meiert - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=28324484
Marktplatz

Erinnerung an die Einführung der Reformation in Magdeburg
Festvortrag von Altbischof Axel Noack in der Johanniskirche

Zum Gedenken an die Einführung der Reformation in Magdeburg im Jahr 1524 hält Bischof i.R. Prof. Axel Noack in der Johanniskirche den Festvortrag (26. Juni, 19 Uhr). Der Altbischof der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen hält seinen Vortrag unter dem Titel „Vor 500 Jahren: Luthers theologische Hauptschriften des Jahres 1520“.Axel Noack folgt einer Einladung des Evangelischen Kirchenkreises Magdeburg, der jährlich zu einem Festvortrag zum Reformationsgedenken in die Johanniskirche einlädt.

Cora Hornung-Schaumberger (Truhenorgel) und Günter Schaumberger (Trompete) geben der Veranstaltung dem einen musikalischen Rahmen.

Marktplatz

Hintergrund
Martin Luther gab am 26. Juni 1524 mit einer eindringlichen Predigt in der Johanniskirche den Anstoß zur Reformation in Magdeburg. Magdeburg war die erste deutsche Großstadt, die sich zur Reformation bekannte. Sie wurde wegweisend für die reformatorische Bewegung in Norddeutschland und Skandinavien.


Marktplatz