Pixabay License

Gera. Aufgrund der Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurden die Willkommensbesuche für frisch gebackene Eltern in der Stadt Gera ausgesetzt. Nun werden die Besuche ab kommender Woche wieder möglich gemacht. Organisiert wird dies über den Postweg. Familien erhalten einen Terminvorschlag für den Willkommensbesuch. Die Übergabe des Informationspaketes und des Begrüßungsgeschenks erfolgt zum abgestimmten Zeitpunkt an der Wohnungstür.

Alle Besuche finden unter der Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln und des Abstandsgebotes statt.

Das Team der Ehrenamtlichen, die Ehrenamtszentrale selbst und die Koordinierungsstelle Frühe Hilfen freuen sich, den Eltern wieder mit Rat und Tat zur Verfügung stehen zu können.

Informationen rund um den Willkommensbesuch erhalten Sie unter www.gera.de/willkommensbesuche.

Die Ehrenamtlichen und die Koordinierungsstelle Frühe Hilfen stehen den Familien darüber hinaus telefonisch unter 0160 / 5880414 von Montag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 15 Uhr, sowie unter 0365 / 838-3471 zu den Sprechzeiten und per E-Mail unter fruehe.hilfen@gera.de zur Verfügung.

Auch an die Ehrenamtszentrale können Fragen rund um die Willkommensbesuche gestellt werden.

Die Kollegen sind unter der Telefonnummer 0365 / 838 3022 von Montag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 17 Uhr und Freitag von 9 Uhr bis 15 Uhr erreichbar. Fragen können außerdem per E-Mail an ehrenamtszentrale@gera.de gesendet werden.


- weitere Beiträge -

Keine Beiträge gefunden.