Leipzig. Für das Wochenende vom 6./7. Juni ist rund um folgende Demonstrationen mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen.

Samstag, 6. Juni

14 bis 19 Uhr, Aufzug unter dem Motto „Black lives matter: Stand up, speak up, show up“, ca. 350 Teilnehmer: Augustusplatz -> Roßplatz -> Wilhelm-Leuschner-Platz -> Martin-Luther-Ring -> Karl-Tauchnitz-Straße -> Grassistraße -> Beethovenstraße -> Harkortstraße -> Martin-Luther-Ring -> Wilhelm-Leuschner-Platz.

16 bis 18:15 Uhr, Aufzug unter dem Motto „Versammlung für die Freiheit“, ca. 350 Teilnehmer: Markt -> Katharinenstraße -> Brühl -> Goethestraße -> Augustusplatz.

Im Rabet ist von 15 bis 18 Uhr eine Kundgebung unter dem Motto „Antiracism listening session ft. music of George Floyd“ mit 50 Teilnehmern angezeigt und beschieden.

Eine für den Markt für 14 bis 20 Uhr angemeldete Kundgebung wurde einvernehmlich in den Clara-Zetkin-Park verlegt, da alle innerstädtischen Flächen belegt sind. Das Motto ist „Silent-Protest gegen Rassismus Leipzig“. Seitens des Veranstalters werden 100 Personen erwartet.


Sonntag, 7. Juni

13 bis 17 Uhr, Aufzug unter dem Motto „Black lives matter – no justice, no peace“, ca. 1.000 Teilnehmer: Willy-Brandt-Platz -> Richard-Wagner-Straße -> Am Hallischen Tor -> Reichsstraße -> Neumarkt -> Schillerstraße -> Martin-Luther-Ring -> Harkortstraße -> Simsonplatz.

Die Versammlung ab 16 Uhr im Volkspark Kleinzschocher unter dem Motto „Tanzdemo – Tanz der Freiheit – Für das Leben“ ist mit 50 Teilnehmern angezeigt und beschieden.

Die Versammlung auf dem Jahrtausendfeld unter dem Motto „Wir sind zurück“ von 16 bis 22 Uhr mit 50-70 Personen auf dem Jahrtausendfeld wurde ebenfalls beschieden.


- weitere Beiträge -


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.